Direkt zum Inhalt wechseln

Neuer Reederei-Riese entsteht

Giganten der Meere: Neuer Reederei-Riese entsteht

cma cgm

Die französische Containerreederei CMA CGM Group, Marseille, fusioniert mit Neptun Orient Lines, Singapur. Durch die Milliardenübernahme entsteht ein weiterer Reederei-Riese mit einem Jahresumsatz von rund 22 Milliarden US-Dollar.

Wachsen oder Untergehen: Der anhaltende Wettbewerbsdruck mit niedrigen Frachtraten und hohen Überkapazitäten lässt einen weiteren Reederei-Giganten in der Containerschifffahrt entstehen. Die französische Containerreederei CMA CGM Group, Marseille, – nach Flottenkapazität bereits jetzt eine der drei größten Reedereien der Welt übernimmt die singalesische Containerreederei Neptun Orient Lines, wie die Tagesschau vermeldet. Bis zur Jahresmitte 2016 soll die Fusion abgeschlossen sein.

Zum Jahresende 2014 hatte die Hamburger Containerreederei Hapag Lloyd die chilenische Reederei CSAV gekauft und war so in die Top Five der weltgrößten Containerreedereien aufgerückt. Unbestrittener Marktführer bleibt jedoch weiterhin die dänische A. P. Møller-Maersk (Maersk Line) mit rund 20.000 Mitarbeitern an Land und auf See auf einer Containerflotte von 604 Schiffen mit rund 3 Millionen TEU Ladekapazität.

Bild: Andrew Priest CC BY-NC-ND 2.0