So machen Sie Ihren Lagercontainer sicherer – die 5 wichtigsten Hilfsmittel
Juni 10, 2019

Vom Schloss bis zur Alarmanlage – diese Ausrüstung verwandelt jeden Schiffscontainer in einen einbruchssicheren Lagerraum

Ob Materialien, Möbel oder überwinternde Motorräderrecycelte Schiffscontainer werden gern als Vielzweck-Lagerraum genutzt. Da Lagercontainer jedoch selten im Privatgarten stehen, sondern eher in Randgebieten, erhöht sich die Gefahr von Einbruch und Diebstahl. Im Folgenden zeigen wir Ihnen 5 Methoden, die Ihnen dabei helfen, den Inhalt Ihres Lagercontainers vor fremden Zugriff zu schützen.

Das Vorhängeschloss – klassische Lösung mit kleinen Schwächen

Ein Vorhängeschloss bietet die einfachste und preiswerteste Variante, um Container vor Einbruch und Diebstahl abzusichern. Allerdings können Einbruchs-Profis den Bügel eines Vorhängeschlosses mit einem Bolzenschneider relativ leicht öffnen, wenn das Material dünn ist und großflächigen Zugang bietet. Einen höheren Schutzfaktor garantieren sogenannte Diskus-Schlösser, die sich durch ihren beinahe kreisrunden Schlosskörper auszeichnen. Weil der Bügel hier sehr kurz ausfällt, gibt er Werkzeugen kaum Ansatzfläche.

Die Lockbox – Extra-Schutz für Vorhängeschlösser

Wo Vorhängeschlösser Bolzenschneidern oder Stahlsägen offensichtliche Ansatzpunkte anbieten, kann eine sogenannte Lockbox die Sicherheit für wertvolle Lagerinhalte steigern. Diese metallene Kiste wird über die Ösen, durch die das Vorhängeschloss gezogen wird, geschraubt oder geschweißt. Im Ergebnis ist die Box damit groß genug, um das Schloss aufzunehmen, aber zu klein, um Einbruchs-Werkzeugen den Zugang zum Schloss zu erlauben. Den Schlüssel jedoch kann der legitime Nutzer durch die geöffnete Unterseite der Box leicht ins Schloss schieben und die Tür öffnen.

Das Bügelschloss – maximale Sicherheit an der Containertür

Die Schlosskralle gilt im Allgemeinen als sicherste Möglichkeit, den Inhalt eines Schiffscontainers vor Diebstahl zu schützen. Ihr Vorteil: Im Gegensatz zur Lockbox wird die Kralle wird nicht dauerhaft am Container montiert, sondern nur bei Bedarf um die senkrechten Verriegelungsstangen des Containers gelegt und verschlossen. Das ermöglicht prinzipiell eine Nutzung an verschiedenen Containern. Da die Kralle in ihrer Breite auseinandergezogen und zusammengeschoben werden kann, passt sie sich unterschiedlichen Abständen der Stangen an. Mithilfe eines Zylinderschlosses fixiert der Anwender die Kralle in ihrer Position und macht es anderen unmöglich, die Containertüren zu öffnen. Dank ihres Bügels aus massivem Stahl kann die Schlosskralle nicht durch Aufsägen und Aufhebeln überwunden werden.

Die Alarmanlage – High-Tech für wertvolle Güter

Alarmanlagen, die ihre Nutzer bei Auffälligkeiten über das Mobilfunknetz warnen, sind für das Smart Home längst bekannt. Aktuell sind auch Varianten für die Containerüberwachung erhältlich. Sie verfügen über einen Batterie-Modus, da ein Netzanschluss an Aufstellungsorten für Lagercontainer nur selten zur Verfügung steht. Die Alarmsysteme besitzen einen Kontaktsensor, der das Öffnen und Schließen der Containertür anzeigt. Zusätzlich erkennt ein Bewegungssensor, wenn sich etwas im Container-Innenraum rührt, und löst eine Kamera aus. Fotos des potenziellen Eindringlings schickt das System unmittelbar als MMS auf das Smartphone des Besitzers. Hitze- und Rauchmelder komplettieren das Alarmanlagen-System für Container.

Der Zaun – hält die Versuchung in Grenzen

Diese Sicherung betrifft nicht den Container, sondern sein direktes Umfeld. Hier schreckt ein Zaun um das Grundstück in erster Linie Personen ab, die leicht zugängliche Gelegenheiten ausspähen wollen. Am besten eignet sich ein Stabmattenzaun oder Gitterzaun in mannshoher Ausführung. Auch ein entsprechend hoher Maschendrahtzaun versperrt den Zugang, ohne den Wert des Lagerinhalts um ein Vielfaches zu übertreffen.

So machen Sie Ihren Lagercontainer sicherer – die 5 wichtigsten Hilfsmittel
5 (100%) 1 vote[s]

Kommentar schreiben

Auch interessant für Sie

Februar 22, 2019

Fundamente für Container anlegen – das müssen Sie beachten

Fundamente für Container anlegen – das müssen Sie beachten4.8 (95%) 4 vote[s]

Januar 28, 2018

Selfstorage oder eigener Seecontainer – Was ist besser?

Selfstorage oder eigener Seecontainer – Was ist besser?5 (100%) 1 vote[s]

November 24, 2017

Preisbildung beim Container erklärt

Stahl, Holz, Lack und mehr: Preisbildung bei Seecontainern Die Preise für Seecontainer schwanken stark. Je nach Weltmarktsituation gilt, vereinfacht gesagt: Floriert der Welthandel, steigt in der Regel auch Nachfrage nach Containern, und sie werden teurer. Stagniert dagegen die internationale Handelsschifffahrt, sinkt zumeist auch der Bedarf an Seecontainern (und damit die Preise). Doch dies allein erklärt […]

September 27, 2017

Big Box Berlin in der „Höhle der Löwen“

Vom Schließfach zum Swimmingpool: Big Box Berlin in der „Höhle der Löwen“ Im Gründerformat „Die Höhle der Löwen“ des TV-Senders Vox kämpfen Startups mit ihren Ideen und Projekten um Kapital und Knowhow der Unternehmer und Investoren Ralf Dümmel, Judith Williams, Dagmar Wöhrl, Frank Thelen und Carsten Maschmeyer. Steffen Tröger, der schon seit Jugendtagen gern „Carports, Schwimmteiche […]

August 2, 2017

Containernummern: Jede ist einmalig

Nach Schätzungen der Hamburger Containerreederei Hapag Lloyd sind aktuell 25 Millionen Seecontainer auf den Weltmeeren unterwegs – und jeder einzelne davon ist immer und überall eindeutig zu identifizieren. Denn jeder Standard-Seecontainer – also solche, die nach ISO 668 gefertigt sind – verfügt eine spezielle Containernummer, die weltweit einmalig ist. Diese Containernummer setzt sich nach ISO-Norm 6346 […]

Juli 30, 2017

ELBJAZZ 2017: Musik zwischen Containern

ELBJAZZ 2017: Musik zwischen Containern Nach einjähriger Unterbrechung fand Anfang Juni 2017 das 7. ELBJAZZ-Festival http://www.elbjazz.de/de/ statt. Insgesamt 19.500 Jazzliebhaber hörten rund 50 Konzerte hochkarätiger deutschsprachiger wie internationaler Künstler – ein neuer Besucherrekord. Jazz aller Stilrichtungen zwischen Containern aus aller Welt Neben der neuen Elbphilharmonie war die Hamburger Traditionswerft Blohm+Voss Veranstaltungsort zahlreicher musikalischer Höhepunkte. Insgesamt vier […]

Juli 5, 2017

Europaletten im Container – der Pallet Wide

Darf´s ein wenig mehr sein? Frachtcontainer für Euro-Paletten Eine Besonderheit des europäischen Logistikmarktes sind die so genannten Pallet Wide (PW) Container, die im 40-Fuß-Standardmaß Stauraum für 30 statt 25 Euro-Paletten bieten – bei exakt denselben Außenabmessungen wie ein Standard-Seecontainer: ein erheblicher Kosten- und Zeitvorteil. Denn bei optimaler Ausnutzung der Ladekapazität lässt sich so jeder sechste […]

Juni 6, 2017

Was landet am häufigsten im Kühlcontainer?

Mehr als Banane(n): Ohne Qualitätsverlust ans Ziel – mittels Kühlcontainer Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch, Medikamente und Maschinen: Ohne Kühlcontainer, auch Reefer genannt, würden viele Waren auf langen Seereisen verderben. Denn das Innere eines Standard-Seecontainers ist genauso warm oder kalt wie die Umgebung.  Und Luftfracht würde die meisten Transportgüter so sehr verteuern, dass sie am […]

Mai 10, 2017

Wie belastbar ist ein Seecontainer?

Bewährt in schwerer See: Wie belastbar ist ein Seecontainer? Bis zu 500 Millionen Seecontainer sollen Schätzung zufolge weltweit im Umlauf sein. Nur ein vergleichsweise geringer Teil davon wird als Frachtcontainer im internationalen Seehandel eingesetzt. Die Mehrheit wird anderweitig verwendet in nahezu unzähligen Nutzungsvarianten.  Denn Seecontainer punkten mit hoher Witterungsbeständigkeit und hoher Belastbarkeit. Schließlich wurden sie […]

April 6, 2017

Ich packe meinen Seecontainer

„Ich packe meinen Seecontainer und nehme mit …“ 12.000 Flaschen Wein oder 6.000 Schuhkartons? Oder vielleicht ein Auto sowie das komplette Mobiliar einer Zwei-Zimmer-Wohnung? Dass in einen Standardseecontainer im 20-Fuß-Maß (TEU) vieles hineinpasst, dürfte allgemein bekannt sein. Doch wie packt man am besten? Und was darf nicht hinein? Ein kleiner Einstieg für Auswanderer und Weltenbummler. […]