Autark und mobil: Getreidemühlen im 20-Fuß-Seecontainer
April 19, 2017

Autark und mobil: Getreidemühlen im 20-Fuß-Seecontainer

Das österreichische Familienunternehmen Compact Milling Systems hat eine kompakte Getreidemühle entwickelt, deren Rahmen ein 20-Fuß-Seecontainer High Cube bildet. Die Vorteile: Das patentierte Mahlverfahren erlaubt die Mehlherstellung aus verschiedenen Getreidearten in kürzester Zeit ohne Qualitätsverluste. Die einfache Technik erfordert keine aufwändigen Installationen oder langwierigen Schulungen. Und das 20-Fuß-Maß sorgt für hohe Mobilität und vergleichsweise geringe Transportkosten. Das Ergebnis: Nicht nur Landwirte oder landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaften in Europa, auch Entwicklungsinitiativen und  Regierungsprojekte zur Ernährungssicherung in Afrika und Asien nutzen die Containermühlen von CMS.

Der österreichische Mittelständler Compact Millings Systems – ein Schwesterfirma der traditionsreichen Dyk Mühle, die seit 1881 in Familienhand ist – hat eine Getreidemühle entwickelt, die in einen Seecontainer im 20-Fuß-Standardmaß High Cube passt. Der Hintergrund, so Unternehmensinhaber Peter Dyk: „Ziel unseres Unternehmens ist es, kompakte Mehlerzeugungsanlagen zu bauen, die in punkto Mehlqualität, Ausbeute und Verfügbarkeit konventionellen Mühlen in nichts nachstehen, dabei aber einfacher und flexibler zu bedienen sind und besser zur dezentralen Versorgung genutzt werden können.“

Die CMS-Mühlen sind so aufgebaut, dass nur ein einziger Container mit einem Walzenstuhl und einer Stiftmühle notwendig ist, um im patentierten, verkürzten Mahlprozess Mehl höchster Qualität herzustellen. Die Vermahlung verschiedener Getreidesorten ist dabei problemlos möglich: Weizen, Roggen, Gerste, Hirse, Mais und sogar Reis können ohne Systemumstellung verarbeitet werden.

Die Mahlkapazität der Basisausführung – eine Mühle, ein Container – liegt bei 900 kg/Stunde bzw. 20 Tonnen innerhalb von 24 Stunden. Die Maximalkapazität liegt bei 86 Tonnen innerhalb von 24 Stunden. Hierfür sind jedoch sechs Containermühlen erforderlich. Denn das System ist modular aufgebaut. So bleiben die erforderlichen Anfangsinvestitionen überschaubar. Bei wachsender Nachfrage ist aber eine Aufstockung schnell und einfach möglich.

Weitere Vorteile: Speziell geschulte Fachkräfte sind nicht erforderlich. Jeder Mitarbeiter kann das System nach einer zweiwöchigen Einweisung bedienen. Auch lange (und teure) Vor-Ort-Installationen entfallen. Und die Lieferung einer CMS-Containermühle plus Dieselgenerator kann ohne besonderen Aufwand auf einem regulären LKW (13,5 Meter-Auflieger) oder bei entlegeneren Einsatzorten mithilfe eines leichten Allroad-Fahrzeugs erfolgen.

Insbesondere in Regionen mit Versorgungsengpässen und mangelhafter Infrastruktur punkten die CMS-Mühlen durch die Möglichkeit der dezentralen Getreideverarbeitung ohne Qualitätsverluste sowie die Wertschöpfung durch lokale Initiativen statt zentraler Großprojekte. Das zeigt der Erfolg des Konzepts rund um den Globus. In Österreich, Nigeria, Tanzania, Sudan und Russland sind die Containermühlen bereits im Einsatz. Weitere Initiativen und Projekte sind in Angola, Burundi, Uganda, Iran, Ägypten, Äthiopien, Kenia, Kongo, Ungarn und Zypern angelaufen.

Neben Entwicklungs- und Regierungsprojekten sowie landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften in Drittweltländern können aber auch hierzulande Landwirte, Erzeugergemeinschaften und Bäckereien, die ihr eigenes Mehl produzieren möchten, von den Vorteilen des kompakten Vermahlungsverfahrens der Containermühlen profitieren. So können Betriebe des Biolandbaus ihr Getreide selbst zu Mehl verarbeiten und im Direktverkauf anbieten. Auch eine garantiert vegane oder glutenfreie Vermahlung bestimmter Getreidesorten ist möglich.

Autark und mobil: Getreidemühlen im 20-Fuß-Seecontainer
5 (100%) 1 vote

Kommentare


Kommentar schreiben

Auch interessant für Sie

November 24, 2017

Preisbildung beim Container erklärt

Stahl, Holz, Lack und mehr: Preisbildung bei Seecontainern Die Preise für Seecontainer schwanken stark. Je nach Weltmarktsituation gilt, vereinfacht gesagt: Floriert der Welthandel, steigt in der Regel auch Nachfrage nach Containern, und sie werden teurer. Stagniert dagegen die internationale Handelsschifffahrt, sinkt zumeist auch der Bedarf an Seecontainern (und damit die Preise). Doch dies allein erklärt […]

September 27, 2017

Big Box Berlin in der „Höhle der Löwen“

Vom Schließfach zum Swimmingpool: Big Box Berlin in der „Höhle der Löwen“ Im Gründerformat „Die Höhle der Löwen“ des TV-Senders Vox kämpfen Startups mit ihren Ideen und Projekten um Kapital und Knowhow der Unternehmer und Investoren Ralf Dümmel, Judith Williams, Dagmar Wöhrl, Frank Thelen und Carsten Maschmeyer. Steffen Tröger, der schon seit Jugendtagen gern „Carports, Schwimmteiche […]

August 2, 2017

Containernummern: Jede ist einmalig

Nach Schätzungen der Hamburger Containerreederei Hapag Lloyd sind aktuell 25 Millionen Seecontainer auf den Weltmeeren unterwegs – und jeder einzelne davon ist immer und überall eindeutig zu identifizieren. Denn jeder Standard-Seecontainer – also solche, die nach ISO 668 gefertigt sind – verfügt eine spezielle Containernummer, die weltweit einmalig ist. Diese Containernummer setzt sich nach ISO-Norm 6346 […]

Juli 30, 2017

ELBJAZZ 2017: Musik zwischen Containern

ELBJAZZ 2017: Musik zwischen Containern Nach einjähriger Unterbrechung fand Anfang Juni 2017 das 7. ELBJAZZ-Festival http://www.elbjazz.de/de/ statt. Insgesamt 19.500 Jazzliebhaber hörten rund 50 Konzerte hochkarätiger deutschsprachiger wie internationaler Künstler – ein neuer Besucherrekord. Jazz aller Stilrichtungen zwischen Containern aus aller Welt Neben der neuen Elbphilharmonie war die Hamburger Traditionswerft Blohm+Voss Veranstaltungsort zahlreicher musikalischer Höhepunkte. Insgesamt vier […]

Juli 5, 2017

Europaletten im Container – der Pallet Wide

Darf´s ein wenig mehr sein? Frachtcontainer für Euro-Paletten Eine Besonderheit des europäischen Logistikmarktes sind die so genannten Pallet Wide (PW) Container, die im 40-Fuß-Standardmaß Stauraum für 30 statt 25 Euro-Paletten bieten – bei exakt denselben Außenabmessungen wie ein Standard-Seecontainer: ein erheblicher Kosten- und Zeitvorteil. Denn bei optimaler Ausnutzung der Ladekapazität lässt sich so jeder sechste […]

Juni 6, 2017

Was landet am häufigsten im Kühlcontainer?

Mehr als Banane(n): Ohne Qualitätsverlust ans Ziel – mittels Kühlcontainer Obst und Gemüse, Fisch und Fleisch, Medikamente und Maschinen: Ohne Kühlcontainer, auch Reefer genannt, würden viele Waren auf langen Seereisen verderben. Denn das Innere eines Standard-Seecontainers ist genauso warm oder kalt wie die Umgebung.  Und Luftfracht würde die meisten Transportgüter so sehr verteuern, dass sie am […]

Mai 10, 2017

Wie belastbar ist ein Seecontainer?

Bewährt in schwerer See: Wie belastbar ist ein Seecontainer? Bis zu 500 Millionen Seecontainer sollen Schätzung zufolge weltweit im Umlauf sein. Nur ein vergleichsweise geringer Teil davon wird als Frachtcontainer im internationalen Seehandel eingesetzt. Die Mehrheit wird anderweitig verwendet in nahezu unzähligen Nutzungsvarianten.  Denn Seecontainer punkten mit hoher Witterungsbeständigkeit und hoher Belastbarkeit. Schließlich wurden sie […]

April 6, 2017

Ich packe meinen Seecontainer

„Ich packe meinen Seecontainer und nehme mit …“ 12.000 Flaschen Wein oder 6.000 Schuhkartons? Oder vielleicht ein Auto sowie das komplette Mobiliar einer Zwei-Zimmer-Wohnung? Dass in einen Standardseecontainer im 20-Fuß-Maß (TEU) vieles hineinpasst, dürfte allgemein bekannt sein. Doch wie packt man am besten? Und was darf nicht hinein? Ein kleiner Einstieg für Auswanderer und Weltenbummler. […]

April 4, 2017

Können Containerschiffe entzwei brechen?

In der Mitte entzwei: Falsche Ladungsverteilung kann Containerschiffe zerbrechen lassen Als im Sommer 2013 das Post-Panamax-Containerschiff „MOL Comfort“ im Arabischen Meer bei schwerer See auseinander brach und sank, stand sofort die Frage im Raum: Waren konstruktionsbedingte Fehler die Ursache für den Untergang oder lag es an der falschen Ladungsverteilung? Sicher ist: Die Ladungsverteilung beeinflusst die […]

März 26, 2015

Mehr als nur große Blechdosen

Sie sind unauffällig. Sie erleichtern unser Leben. Sie sind unglaublich vielseitig – die Rede ist vom Container. Seecontainer sind längst in unseren Alltag integriert. Sie bringen uns Güter aus allen Ländern der Erde. Sie sorgen dafür, dass unsere Waren sicher an ihrem Bestimmungsort ankommen. Überseecontainer könnten interessante Geschichten erzählen – von den Menschen, der Wirtschaft, […]