Direkt zum Inhalt wechseln

Aggreko: Strom aus der Stahlbox

Längst werden Seecontainer nicht mehr nur zum Transport eingesetzt. Containerisierung ist das Stichwort, welches sich durch viele Branchen zieht. Vor allem im Energiesektor lassen sich Aggregate und Anlagen in diesen standardisierten Maßen perfekt unterbringen. Ein weltweit aktiver Anbieter ist z.B. Aggreko

aggreko container

Frachtcontainer werden in den verschiedensten Bereichen eingesetzt. Selbst auf Großveranstaltungen wie Messen oder Konzerten dienen sie dazu, Speisen und Getränke zu bevorraten, was natürlich eine vernünftige Kühlung voraussetzt. Dazu gibt es eigens sogenannte Kühlcontainer, doch falls der Strombedarf höher ist, als es ein im Container integriertes Stromaggregat leisten kann, kann auf einen Stromerzeuger wie z.B. von Aggreko zurückgegriffen werden.

Was leisten die Stromgeneratoren von Aggreko?

aggreko container

Das Unternehmen Aggreko produziert mobile Anlagen zur Stromerzeugung.

Es können Einheiten zu je 600, 800, 1250 und 2100 kVA (Kilovoltampere) gemietet werden. Dadurch ist gewährleistet, dass der Strom auch bei außergewöhnlich hohen Belastungen ausreicht. In einem 20 Fuß Container kann ein Stromgenerator mit den Maßen 606 x 224 x 260 Zentimeter untergebracht werden, während die Einheit mit 2100 kVA die Maße 1220 x 244 x 260 Zentimeter aufweist.

Die Stromgeneratoren können wahlweise mit einem bereitgestellten Tank betrieben oder mit einem externen Tank versorgt werden. Die Geräuschentwicklung ist erstaunlich leise, so können die leistungsstarken Geräte durchaus auch in einer Wohngegend betrieben werden.

 

Was bietet Aggreko noch?

aggreko container

Aggreko ist Weltmarktführer, wenn es um die Menge der Großanlagen zur Stromerzeugung  und Kälteanlagen geht. Service und die Qualität sind bis weit über alle Grenzen bekannt, deswegen werden die Stromgeneratoren regelmäßig auf Veranstaltungen von Sport, Politik und sonstigen Events sowie auf Offshore und weltweiten Bauprojekten eingesetzt.

Bildqulle Aggreko Deutschland GmbH