Duschcontainer als günstige Sanitärflächen

Duschcontainer zählen zu den Sanitärcontainern und ermöglichen nahezu überall die Bereitstellung hygienischer Wasch- und Duschgelegenheiten – bei Veranstaltungen und Events, auf Baustellen, Werksgeländen, Sportanlagen, Zeltplätzen und anderswo. Insbesondere wenn vorübergehend pflegeleichte und funktionale Sanitäreinheiten benötigt werden, sind Duschcontainer eine gute Wahl: leicht aufzustellen und anzuschließen, kranbar und kostengünstig.

NEU Duschcontainer 20 Fuß

  • Zustand: Neuwertig

  • ✓ Transport zu Käufer möglich

Preis: 16.838,50€ inkl. MwSt.
(14.150,00€ Nettopreis)

FLADAFI® Wasch- und Duschcontainer 3 m

  • Zustand: Neuwertig

  • ✓ Transport zu Käufer möglich

Preis: 9.133,25€ inkl. MwSt.
(7.675,00€ Nettopreis)

FLADAFI® Wasch- und Duschcontainer

  • Zustand: Neuwertig

  • ✓ Transport zu Käufer möglich

Preis: 12.048,75€ inkl. MwSt.
(10.125,00€ Nettopreis)

Aber auch als längerfristige Lösung sind Duschcontainer einsetzbar, wenn die baulichen oder räumlichen Gegebenheiten keine festen Sanitärgebäude erlauben oder die Errichtung unwirtschaftlich ist. Das können Sportlerduschen auf Trainingsanlagen, Waschgelegenheiten für Saisonkräfte oder Sanitäreinrichtungen auf Natur- oder Strandzeltplätzen sein.

Zahlreiche Ausstattungsvarianten für jeden Bedarf

Ausschließlich mit Waschgelegenheiten ausgestattete Duschcontainer entsprechen in ihren Abmessungen überwiegend denen der Standardcontainer, also 6 – 40 Fuß. Natürlich sind auch Container mit mehreren Duschen mit zusätzlichen WCs erhältlich. Meist werden sie jedoch um reine Toilettencontainer ergänzt.

Die Ausstattung variiert: Mit und ohne Belüftungssystem, alternativ mit Kippfenstern, vollständig barrierefrei oder mit einer einzelnen, behindertengerechten Duscheinheit, mit und ohne Warmwasserboiler, vollisoliert und beheizbar für eine ganzjährige Nutzung, nach Geschlechtern getrennt, mit einem oder mehreren Eingängen – fast alles ist möglich.

Duschcontainer mit Wassertank: Waschen auch ohne Wasseranschluss

In der Regel werden Duschcontainer an die lokale Infrastruktur angeschlossen. Wenn erforderlich, lassen sie sich jedoch auch autark mit Frisch-, Brauch- und Abwassertank nutzen sowie um eine mobile Stromeinheit ergänzen. So können auch an Orten ohne Zugang zum Frisch- oder Abwassernetz hygienische Duschgelegenheiten bereitgestellt werden – ohne Abstriche bei der Funktionalität. Wichtig: Oftmals ist für die Aufstellung eine Baugenehmigung erforderlich. Hier sollte vorab unbedingt die zuständige Gemeinde angefragt werden.

Duschcontainer: die Vorteile im Überblick

  • Flexibel: Duschcontainer können bedarfsabhängig gefertigt und aufgestellt werden, je nach Nutzungszeitraum und Zahl der Nutzer, arbeitsrechtlichen oder baulichen Vorschriften, ganzjähriger oder saisonaler Nutzung. Sie können beliebig erweitert und einfach per Kran versetzt werden. Nach Geschlechtern getrennte und/oder barrierefreie Lösungen sind einfach möglich.
  • Platzsparend und ortsunabhängig: Duschcontainer lassen sich nahezu überall aufstellen, auch dort, wo kein Platz für einen regulären Sanitärtrakt ist. Sie benötigen nur wenige Quadratmeter ebene und befestigte Stellfläche und – beim Auf- und Abbau – genügend Platz zum Rangieren des Lieferfahrzeuges. Ein Fundament ist nicht notwendig.
  • Hygienisch: Gerade auf Großveranstaltungen ist die Bereitstellung hygienischer Sanitäreinrichtungen eine Herausforderung. Duschcontainer sind leicht zur reinigen und funktional und können auch bei kurzzeitiger Nutzung zügig ausgetauscht werden, sollten Beschädigungen oder Funktionsfehler eine Verwendung unmöglich machen.
  • Kostengünstig: Duschcontainer mit mehreren Duschen sind bereits ab einigen tausend Euro netto erhältlich – zuzüglich Lieferung und Montage.

Duschcontainer Angebote erhalten

Erhalten Sie jetzt kostenfreie Vergleichsangebote

Duschcontainer kaufen oder mieten

Wer über die Anschaffung eines Duschcontainers nachdenkt, sollte folgende Punkte vorab klären:

  • Wie lange soll der Duschcontainer genutzt werden? Handelt es sich nur um wenige Tage während einer Veranstaltung oder um mehrere Jahre als Sanitärtrakt auf einem Sportplatz oder in einer Flüchtlingswohnanlage?
  • Wie viele Menschen sollen ihn nutzen? Benötigen Sie einen Mini-Container mit nur einer Dusche oder einen Komplex aus einem oder mehreren Containern für eine ganze Wohnanlage oder eine Baustelle?
  • Welche Sonderausstattung ist notwendig? Genügt die Basisvariante oder sind besondere Vorschriften zu erfüllen? Müssen nach Geschlechtern getrennte Duscheinheiten vorgehalten werden? Muss der Duschcontainer barrierefrei sein?
  • Wo soll der Duschcontainer stehen? Ist ein befestigter Stellplatz vorhanden? Liegen die erforderlichen Anschlüsse vor? Klären Sie zudem vorab mit der zuständigen Gemeinde die Voraussetzungen für eine Aufstellung und holen die erforderlichen Genehmigungen ein.
  • Welcher Finanzrahmen steht zur Verfügung? Mieten oder kaufen? Gebraucht oder neu? Je länger die Nutzung, desto eher lohnt sich der Neukauf. Benötigt man einen Duschcontainer nur für einen sehr kurzen Zeitraum, ist die Anmietung die bessere Wahl. Bei gebrauchten Duschcontainern sollte vor dem Kauf ein Fachmann die Funktionsfähigkeit überprüfen, da sie in der Regel ohne Gewährleistung veräußert werden. Wichtig: Liefer-, Aufstell- und Anschlusskosten sowie gegebenenfalls Demontage und Abtransport einkalkulieren.

Sie möchten mehr über den Erwerb und die Nutzung von Dusch- und anderen Sanitärcontainern wissen?

Sprechen Sie uns an. Sie erreichen uns telefonisch unter +49 (0) 40 22 86 21 14 oder per E-Mail an info@containerbasis.de. Wir beraten Sie gern.

Duschcontainer als günstige Sanitärflächen
5 (100%) 1 vote